ks hausfoto 1200x360

Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG)

von Kaiser & Schmedding, 04. Februar 2019

Erhöhung des steuerlichen Dotierungsrahmens (geförderte Beiträge) in der betrieblichen Altersvorsorge

Bisher
4% der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) Rentenversicherung West steuer- und sozialversicherungsfrei
2019: 6.700€x4%=268€ mtl. bzw. 3.216€ jährlich 

NEU
4% der BBG steuer- und sozialversicherungsfrei
+ weitere 4% der BBG steuerfrei
2019: 268€ mtl. bzw. 3.216€ jährlich steuer- und sozialversicherungsfrei
         + 268€ mtl. bzw. 3.216€ jährlich steuerfrei
         =536€ mtl. bzw. 6.432€ jährlich

 

Pflicht des Arbeitgebers zur Weitergabe der Sozialversicherungsersparnis im Rahmen der Entgeltumwandlung in Höhe von 15 % des umgewandelten Entgelts

Voraussetzungen

  • Entgeltumwandlung in eine Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds
  • Arbeitgeber spart tatsächlich Sozialversicherungsbeiträge

Geltung

  • Für neue Entgeltumwandlungen ab dem 01.01.2019
  • Für bereits vor dem 31.12.2018 bestehende Entgeltumwandlungen erst ab dem 01.01.2022

 

grafik 1

 

Förderbetrag für Geringverdiener mit mtl. Einkommen bis 2.200 EUR - Keine Pflicht

Voraussetzungen

  • Geringverdiener: laufender Bruttolohn max. 2.200 EUR monatlich (jährlich: max. 26.400 EUR)
  • Nicht berücksichtigt und damit unschädlich sind z.B. 13./14. Gehalt, Abfindungen, Gratifikationen, Jubiläums- u. Weihnachtszuwendungen, Urlaubsgelder usw.
  • Erstes Dienstverhältnis
  • Arbeitgeberbeitrag von min. 240 EUR bis max. 480 EUR pro Jahr

Förderbetrag

  • 30% des Arbeitgeberbeitrags (72 EUR bis max. 144 EUR im Jahr)
  • Arbeitgeber behält Förderbetrag von der abzuführenden Lohnsteuer ein (ggf. Erstattung durch Finanzamt, wenn keine oder zu geringe Lohnsteuer)
  • Ausscheiden mit verfallbaren Anwartschaften = Rückzahlung des Förderbetrags

 

grafik 3

Die angeführten Eckpunkte sind als Auszüge des Betriebsrentenstärkungsgesetzes zu verstehen und dienen nur dazu einen kurzen Überblick über die mit dem Gesetz einhergehenden Änderungen und Neuerungen zu erhalten.

 

Für ein individuelles Gespräch stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gern zur Verfügung.

Hans-Joachim Baum - baum@kaiser-schmedding.de - 02506-81043-38

Marcus Windhager - windhager@kaiser-schmedding.de - 02506-81043-35

Sascha Bertow - bertow@kaiser-schmedding.de - 02506-81043-55

Aus der Presse

Hier sehen Sie die neuesten Pressepräsenzen des DiM-Netzwerkes. Bleiben Sie hier immer auf dem neuesten Stand oder durchstöbern Sie das gesamte Pressearchiv über den Button unten. Wie Sie sich entscheiden: Wir wünschen Ihnen viel Spass.

thumbnail2

Wir sagen Danke für eine gute Zeit in Rheinbach

Möbelkultur, Ausgabe 6/2018

Mit der Harley-Davidson und jede Menge Bölkstoff ging es im Mai für die Mitglieder des DiM nach Rheinbach. Zur großen Premieren-Veranstaltung trafen sich Händler, Verbandsbeauftragte & Branchenexperten im Rheinbacher Ausstelllungszentrum.

Mehr erfahren

thumbnail

Gastgeberqualitäten

Möbelkultur, Ausgabe 8/2017

Mit der „Treppenmethode für den Möbelverkauf“ hat Thomas Witt Consulting inzwischen mehr als 100 Möbelhändler und weit über 2.000 Möbelverkäufer erfolgreicher gemacht. Der Grund für die höhere Abschlussquote liegt im klaren Verkaufsprozess, der dafür sorgt, dass ...

Mehr erfahren

chaar moeku 08 2017

25 Jahre Erfahrung, Know-How & Leidenschaft

Möbelkultur, Ausgabe 7/2017

Die richtige Lösung entwickeln – individuell zugeschnitten auf den Auftraggeber, darum dreht sich alles bei der Chaar Werbeagentur. Dabei schöpft der Werbespezialist aus dem Vollen: Erfahrung aus über 3.000 Projekten, fundiertem Know-How sowie Spaß ...

Mehr erfahren

scanprix presse image

Alle Preislisten auf einen Blick für Tablet und PC

Möbelkultur, Ausgabe 5/2017

Preise aller Kataloge mit einem Klick abrufen, ständige Präsenz im Kundengespräch und eine anschauliche Präsentation auf dem Endgerät – das bietet die Software „SalesPrix“. „Möbelhändler, die das System in ihrem Unternehmen einsetzen, sind ...

Mehr erfahren

mk 12 16 k+s

Im Schadenfall so schnell wie die Feuerwehr

Möbelkultur, Ausgabe 12/2016

Nach den ersten beiden Jahrzehnten in der Möbelbranche, bei der Kaiser & Schmedding - damals noch unter dem Namem Silkenbäumer - unter anderem die Gründung von Einkaufskooperationen des Möbelhandels im Versicherungsbereich begleitet hat, ...

Mehr erfahren

Bitte geben Sie hier Ihren vollen Namen an.
Für telefonischen Kontakt senden Sie uns Ihre Nummer.
Hier können Sie Ihre Nachricht eingeben.