Fotolia 48537267 M

Tagebuch einer Vermarktung eines Möbelhauses

von Wittig Immobilienvermittlung, 18. September 2018

Um dem interessierten Leser des Dim Newsletters einmal einen Eindruck über den Prozess bzw. den Ablauf einer Vermittlung zu geben, habe ich einen recht komplizierten Fall aus der jüngsten Vergangenheit mit allen „Höhen und Tiefen“ dokumentiert. Es handelt sich um ein konventionelles Möbelhaus mit einem Vollsortiment, das aus wirtschaftlichen Gründen aufgeben musste. Diese Rahmendaten gelten glücklicherweise nicht für alle mittelständischen Möbelhäuser, der Ablauf ist aber übertragbar auf Unternehmen, die aus anderen Gründen (fehlende Nachfolge, andere Lebensplanung etc.) abgeben möchten.

 

  • Betriebsberatung Herbst 2015     Betriebswirtschaftliche Analyse des Betriebes, Erstellung eines Sanierungskonzeptes mit Erstellung eines Maßnahmen-Katalogs
  • 2015-2016     Betriebswirtschaftliche Betreuung des Betriebes und Hilfe bei der Umsetzung des Sanierungskonzeptes mit Reporting und gemeinsamen Bankgesprächen. Entscheidung wird getroffen, die Immobilie zu veräußern/ vermieten.
  • November 2016     Alleinbeauftragung zur Vermittlung (Vermietung/ Verkauf) der Immobilie
  • November/Dezember 2016     Erstellung eines Exposés, Aufarbeitung der Objektunterlagen sowie einer Liste potentieller Interessenten (Freigabe durch Auftraggeber). Erste Ansprache potentieller Interessenten durch Herrn Wittig
  • Januar-Februar 2017     Vorgespräche mit 2 bundesweiten SB-Möbelfilialisten organisiert und moderiert von Herrn Wittig
  • März 2017     Absage beider Interessenten aus unterschiedlichen Gründen
  • April – Juni 2017     Erstellung einer Interessentenliste außerhalb der Möbelbranche mit entsprechenden Anschreiben durch Herrn Wittig- ohne Erfolg.
  • Juli- August 2017     2 erneute Termine vor Ort: schlechte wirtschaftliche Entwicklung mit sehr hohen Verlusten und erheblichen Liquiditätsproblemen! Es wird sogar erwogen, den Betrieb zu schließen, ohne einen festen Nachfolger zu haben. 
  • Oktober 2017     Erneute Ansprache eines in Frage kommenden Möbel- Filialisten (konventionelles Vollsortiment) und erstes Gespräch im November 2017. Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung durch beide Seiten.
  • Dezember 2017     Austausch von Objektplänen und -daten sowie der Konditionen.
  • Januar-März 2018     Beginn ernsthafter Verhandlungen mit insgesamt 3 Treffen vor Ort, einer Objektbegehung (technische Prüfung) außerhalb der Geschäftszeiten und Festlegung der grundsätzlichen Vertragsinhalte. Der Interessent will die Immobilie erwerben.
  • März 2018     Vorlage und Unterschrift einer Absichtserklärung (LOI) für beide Parteien.
  • April 2018     Vertragsvorlage durch den Käufer und Auswahl des Ausverkäufers. Start des Räumungsverkaufs soll Anfang Juni 2018 sein.
  • Mai/Juni 2018     Vertragsüberarbeitung mit Verhandlungen und Korrekturen. Festlegung des Notartermins Ende Juli 2018.
  • 25.07.2018     Erfolgreicher Notartermin!
  • September/ November 2018     Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe, Versteigerungund Inventarverkauf
  • 01.01.2019     Geplante Übergabe des Objektes an den Käufer

Aus der Presse

Hier sehen Sie die neuesten Pressepräsenzen des DiM-Netzwerkes. Bleiben Sie hier immer auf dem neuesten Stand oder durchstöbern Sie das gesamte Pressearchiv über den Button unten. Wie Sie sich entscheiden: Wir wünschen Ihnen viel Spass.

thumbnail2

Wir sagen Danke für eine gute Zeit in Rheinbach

Möbelkultur, Ausgabe 6/2018

Mit der Harley-Davidson und jede Menge Bölkstoff ging es im Mai für die Mitglieder des DiM nach Rheinbach. Zur großen Premieren-Veranstaltung trafen sich Händler, Verbandsbeauftragte & Branchenexperten im Rheinbacher Ausstelllungszentrum.

Mehr erfahren

thumbnail

Gastgeberqualitäten

Möbelkultur, Ausgabe 8/2017

Mit der „Treppenmethode für den Möbelverkauf“ hat Thomas Witt Consulting inzwischen mehr als 100 Möbelhändler und weit über 2.000 Möbelverkäufer erfolgreicher gemacht. Der Grund für die höhere Abschlussquote liegt im klaren Verkaufsprozess, der dafür sorgt, dass ...

Mehr erfahren

chaar moeku 08 2017

25 Jahre Erfahrung, Know-How & Leidenschaft

Möbelkultur, Ausgabe 7/2017

Die richtige Lösung entwickeln – individuell zugeschnitten auf den Auftraggeber, darum dreht sich alles bei der Chaar Werbeagentur. Dabei schöpft der Werbespezialist aus dem Vollen: Erfahrung aus über 3.000 Projekten, fundiertem Know-How sowie Spaß ...

Mehr erfahren

scanprix presse image

Alle Preislisten auf einen Blick für Tablet und PC

Möbelkultur, Ausgabe 5/2017

Preise aller Kataloge mit einem Klick abrufen, ständige Präsenz im Kundengespräch und eine anschauliche Präsentation auf dem Endgerät – das bietet die Software „SalesPrix“. „Möbelhändler, die das System in ihrem Unternehmen einsetzen, sind ...

Mehr erfahren

mk 12 16 k+s

Im Schadenfall so schnell wie die Feuerwehr

Möbelkultur, Ausgabe 12/2016

Nach den ersten beiden Jahrzehnten in der Möbelbranche, bei der Kaiser & Schmedding - damals noch unter dem Namem Silkenbäumer - unter anderem die Gründung von Einkaufskooperationen des Möbelhandels im Versicherungsbereich begleitet hat, ...

Mehr erfahren

Bitte geben Sie hier Ihren vollen Namen an.
Für telefonischen Kontakt senden Sie uns Ihre Nummer.
Hier können Sie Ihre Nachricht eingeben.